Über uns

Annelies

Lange Zeit war das Papier schöpfen nur Hobby und Zeitvertreib. Nach einem Versuch die Karten über die ehemalige Plattform für handgemachtes „DaWanda“ zu verkaufen, wurde die Idee zum Selbstläufer. Die Karten fanden Anklang und die Bestellungen nahmen zu. Als sich dann Nachwuchs ankündigte, und ich gleichzeitig zunehmend mit grösseren gesundheitlichen Problemen in meinem ursprünglichen Beruf als Kinderkrankenschwester zu kämpfen hatte, ist die Idee gereift, mir in Teilzeit ein kleines Unternehmen aufzubauen. Seither arbeite ich mit ganz viel Motivation und Leidenschaft am Aufbau des Online-Shops und natürlich an Herstellung und der Qualität meiner Produkte.

Unterdessen bin ich Mami von zwei kleinen Mädchen. Mein kleines Unternehmen pflege ich weiterhin mit viel Liebe und Herzblut an meinen fixen Arbeitstagen. Qualität ist mir wichtiger als Masse, daher produziere ich auch weiterhin in kleinsten Auflagen. Dies ermöglicht mir gezielt auf Kundenwünsche einzugehen. Inzwischen sind die Karten auch in auserwählten Läden zu finden, was mich ausgesprochen freut.

Die Erfahrungen aus meinem ehemaligen Beruf helfen mir dabei, spezielle Karten zu entwerfen. So sind Karten für „Sternenkinder“ oder verstorbene Kinder eine Herzensangelegenheit von mir.

Über die Jahre habe ich festgestellt, dass es eine grosse Nachfrage von Trauerkarten für verstorbene Kinder, Baby’s und „Sternenkinder“ gibt. Diese Karten sind für mich eine grosse Herzensangelegenheit. Leider findet man auf dem Markt nicht viel dazu. Durch meine Erfahrung in der Kinderkrankenpflege und auch durch einen persönlichen Schicksalsschlag weiss ich jedoch, dass eben auch Kinder und Baby’s sterben, viel zu oft auch schon vor der Geburt. Sie hinterlassen eine grosse Lücke bei den Eltern und lassen die Angehörigen sprachlos und verlegen dastehen, man weiss schlicht nicht, was man in so einem tragischen Fall sagen,- wie man reagieren soll. Und so ist es mir heute sehr wichtig, Karten für diesen traurigen Anlass zu fertigen um eine Brücke in dieser Sprachlosigkeit zu schaffen und allen Beteiligten den Weg der Trauer ein wenig einfacher zu gestalten.

Marc

Marc ist mein Ehemann und mit seinem Beruf als Software-Entwickler die ideale Besetzung für den „IT-Bereich“. Er hat meine Homepage nach all meinen Wünschen und Ideen gestaltet, – eine nicht immer so einfache Aufgabe da meine Ansprüche sehr hoch, teilweise fast zu hoch waren. Ich bin ihm sehr dankbar für die unendliche Geduld und die vielen vielen Stunden Arbeit!

Mayla

Mit ihren 5 Jahren ist Mayla inzwischen sehr interessiert daran, was Mami arbeitet und sie möchte immer gerne mithelfen. So ist ihre Freude riesig, wenn sie mir assisiteren darf bei einfacheren Aufgaben wie Preisschilder und Briefmarken aufkleben, Bändchen, Umschläge und Hüllen anreichen oder für die 3D Formen Papierbrei aus der Bütte fischen.